News aus der JSC Jugend

Deutscher Jugendmeister 2014 in der Europe

14.08.2014 22:53

Christoph Cornelius fährt auch in der 8. und 9. Wf auf den 1. Platz und holt souverän den Meistertitel

Christoph Cornelius siegt auch in den letzten beiden Wettfahrten bei der Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaft und wird souverän mit 9 Punkten nach 9 Wettfahrten Gesamtsieger und Meister!

Große Freude und herzliche Glückwünsche von allen Joersfeldern!

IDJM Europe

13.08.2014 10:12

Christoph Cornelius führt nach 5 Wf.

Nach den ersten beiden Wettfahrttagen und 5 gewerteten Wettfahrten führt Christoph bravourös mit 4 ersten Plätzen und einem zweiten Platz (als Streichergebnis) die Ergebnisliste an. Mit Spannung warten wir auf die weiteren Resultate!

Update 13.8.14 20:00 Uhr: Christoph baut seine Führung aus!

In den Wettfahrten 6 und 7 ersegelte Christoph heute die Plätze 7 und 1. Damit liegt er nun mit 7 Gesamtpunkten weiter gut in Führung. Die Verfolger auf den Rängen 2 bis 5 liegen mit 23, 25, 27 und 28 Punkten dicht beieinander, hier wird es noch spannend. Der Sechste hat schon 45 Punkte und dürfte in dieses Match nicht mehr eingreifen können.

9 Wettfahrten sind ausgeschrieben - wir bleiben gespannt, aber hoffnungsvoll!

Leider ist die Webseite des Veranstalters nicht besonders aktuell, wir sind auf eigene Informationsquellen angewiesen...

Störtebeker Opti Cup 2014

12.08.2014 13:33

Optis auf der Nordsee vor Helgoland

Auf der Webseite des Störtebeker Opti Cup steht:
»Der Störtebeker Opti-Cup ist eine Regatta für Optimisten vor der deutschen Nordseeinsel Helgoland. Der Optimist ist die Einstiegsklasse für den Segelnachwuchs zwischen 7 und 15 Jahren.

Die aus einer "Schnapsidee" geborene Regatta wird vom Blankeneser Segel-Club e.V. (BSC) gemeinsam mit dem Wassersportclub Helgoland e.V. (WSCH) veranstaltet. Idee der Regatta ist es, das scheinbar Gegensätzliche - die kleinste Bootsklasse und die Nordsee vor Helgoland (30 Seemeilen vom Festland entfernt) - zu verbinden und das alles zu einem Meldegeld, welches nicht teurer ist, als eine "herkömmliche" Optiregatta auf Binnengewässern.«

Das beschreibt diese Veranstaltung nur halb, eine großartige organisatorische und logistische Leistung der Veranstalter garantiert für die Kinder ein unvergessliches Segelerlebnis!

Inoffiziell wird der SOC übrigens auch die "Hochseemeisterschaft des Opti" genannt.

In 2014 waren zwei Joersfelder Opti B Kinder an den Start gegangen, zusammen mit Oskar Zech vom SCN aus der Tegeler Bezirksgruppe und betreut von der Bezirkstrainerin Kathi Dittmer.

Torben Arne Voss landete auf einem hervorragenden Platz 11 und Paul König wurde 24!
Elias Falke startete bei den Opti A zwar diesmal für seinen Brandenburger Verein, doch verdient sein 19. Platz ebenfalls Anerkennung!

Gratulation an alle!

Europa-Meisterschaft 2014 im Laser 4.7

04.08.2014 12:53

178 Teilnehmer in Norwegen

Es gingen 178 Laser 4.7 an den Start bei der Europameisterschaft vom 25.7.14 bis 1.8.14. Darunter 13 deutsche Teilnehmer, auch unser Vorzeige-Laser-Segler Nicolas Thierse. Bei seinem ersten so richtig großen internationalen Event landete er im Mittelfeld, Platz 107, damit sechster unter den deutschen Teilnehmern. Eine beachtliche Leistung in dem bärenstarken Feld. Wir sind begeistert und freuen uns mit Nicolas!

Das war seine letzte Laser 4.7 Regatta, er steigt nun um in den Laser Radial.

Nicolas zur WaWo

08.07.2014 22:02

10. Platz bei der Warnemünder Woche

Nach wenig Segelmöglichkeit bei der KiWo hofften die Lasersegler auf bessere Bedingungen beim Laser Europa-Cup während der Warnemünder Woche. Doch auch hier konnten nicht alle geplanten Wettfahrten gesegelt werden. Nach 5 Rennen landet Nicolas auf Platz 10 in der U16 Wertung und auf Platz 21 in der Overall-Wertung.

Hut ab vor dieser Leistung in einem international hochkarätig besetztem Feld!

Ergebnisliste

Zweiter beim Tegeler Jüngstenfestival

01.07.2014 10:52

Leon wieder vorne dabei

Beim Tegeler Jüngstenfestival für Opti A beim TSC wurde Leon Torka am 28./29.6.14 nach 4 Wettfahrten mit den Einzelergebnissen 8., 6., 1. und 5. insgesamt Zweiter von 39 Startern!

Wir freuen uns mit Leon!

Sea-Cup-North Sieg!

22.06.2014 20:14

VIER erste Plätze und ein zweiter Platz

Emilia Torka gewinnt mit ihrer Vorschoterin Katharina Weinhold (SpYC) überragend den Sea-Cup-North des SCN auf dem Tegeler See.

Mit vier ersten Plätzen konnten sie als schlechtestes Ergebnis nach 5 Wettfahrten einen zweiten Platz streichen - ein sensationelles Ergebnis!

Wir freuen uns mit den beiden, große Begeisterung!

Westfalenmeister

19.06.2014 21:30

Nicolas Thierse siegt auf 3 Talsperren

Ich habe mir erlaubt, neben den Veranstaltungen im internationalen Feld die Talsperren Deutschlands unsicher zu machen. Mein Onkel lag mir seit langem in den Ohren, ob ich ihm das Regattasegeln nicht einmal erklären/zeigen könnte –er selbst segelt einen Laser 13, hat aber keinen Schimmer von Regattasegeln und damit verpflichtete ich mich zu diesem Exkurs. Der Edersee in Hessen richtete die Distriktmeisterschaft/West aus und dieser See liegt vor seiner Haustür und später war dieser See Austragungsort der int. Deutschen Meisterschaft der 2.4MR Klasse. Sein Zweck alleine besteht in der Erhaltung des Wasserspiegels des Mittellandkanals und der Oberweser und dies schon seit 100 Jahren. Die Startlinie war so nahe am Ufer, dass man als Zuschauer genug sehen und mit fiebern konnte. Der 1. Start lief hervorragend und ich war so frech und kam 7,5 Minuten vor dem Zweiten 4.7 Lasersegler ins Ziel – mein Onkel wurde zu meinem größten Fan. Manche Fragen musste ich ihm am Abend näher erläutern, aber er fand die Veranstaltung mehr als spannend. Nach 4 WF war ich Distriktmeister West und habe einen netten Pokal erhalten. Als nächstes trafen wir uns an der Bevertalsperre – ich hatte vom letzten Jahr den Wanderpokal zurück zu bringen und durfte ihn gleich wieder nach Berlin mitnehmen – nenne mich inoffizieller Nordrheinwestfalenmeister. Und die letzte Talsperre war die Bigge – dort kamen nicht genug 4.7 Segler für eine Ranglistenregatta zustande und somit fuhr ich im Radial. Die Bigge hat olympische Qualitäten und ist meine Lieblingstalsperre – Dreher ohne Ende – ein perfektes Revier. Letztes Jahr war ich dort schon erfolgreich, diesmal konnte ich nun beide Wanderpreise mit nach Hause nehmen – denn die Kaminplatte für die 4.7 Wertung darf ein weiteres Jahr bei mir im Zimmer bleiben und der Radialwanderpreis auch - hier wurde ich inoffizieller Westfalenmeister. Es hilft auch nichts, dass meine Mutter aus NRW kommt – ein Berliner bleibt ein Berliner.

http://www.ycl.de/cms/index.php?seite=19.news&action=161.tina-glinka-schulte-ist-nrw-landesmeisterin-im-laser-radial

Quali für die IDJüM 2014 geschafft

16.06.2014 11:52

Elias Falke nach nur einem halben Jahr Opti A durch

Erst ein halbes Jahr segelt Elias Falke in Opti A und hat nun bereits die Qualifikation für die diesjährige Internationale Deutsche Jüngstennmeisterschaft in Flensburg geschafft.

Mit einem guten 35. Platz von 93 Teilnehmern beim "Optima-Cup 2014" in Röbel am vergangenen Wochenende hat er die erforderlichen Punkte bereits zusammen.

Natürlich hat sich auch unser "alter Hase" Leon Torka schon für die IDJüM qualifiziert.

Ein schöner Erfolg, zu dem wir beiden herzlich gratulieren!

2. Platz beim Rahnsdorfer 420er Pokal

15.06.2014 15:29

Clara Emilia Torka mit ihrer Vorschoterin Katharina Weinhold auf dem Podest

Bei schwachem Wind an diesem Wochenende reichte es beim Rahnsdorfer 420ee Pokal nur für 2 Wettfahrten. Mit einem 4. und einem 3. Platz wurden Emilia und Katharina (SpYC) Zweite im stolzen Feld von 30 Booten.

Wir gratulieren den beiden Seglerinnen!